Tanja Krug, geboren in Darmstadt
lebt und arbeitet in Rheinhessen
Augenoptikerin im eigenen Familienbetrieb
verheiratet
Quilterin seit 2005.

Was als Experiment begann, ist heute Leidenschaft

In einer sommerabendlichen Weinlaune habe ich vor vielen Jahren eine Freundin gefragt: Was würdest Du auf meinen Grabstein schreiben? Die prompte Antwort: „Die ewig Suchende!“

Inzwischen habe ich natürlich das ein oder andere gefunden. Meinen wunderbaren Mann, meinen Platz im Berufsleben, meine Leidenschaft für textiles Arbeiten.

In diesem Teil meines Lebens suche ich immer noch und ich hoffe, das hört niemals auf. Nach Experimenten mit Techniken und Materialien suche ich nun nach meiner textilen Handschrift.

Wenn Sie möchten können Sie mich bei dieser Suche ein Stück begleiten.

Tanja Krug, geboren in Darmstadt
lebt und arbeitet in Rheinhessen
Augenoptikerin im eigenen Familienbetrieb
verheiratet
Quilterin seit 2005.

Tanja Krug - Leidenschaftliche Quilterin aus Bodenheim

Was als Experiment begann, ist heute Leidenschaft

In einer sommerabendlichen Weinlaune habe ich vor vielen Jahren eine Freundin gefragt: Was würdest Du auf meinen Grabstein schreiben? Die prompte Antwort: „Die ewig Suchende!“

Inzwischen habe ich natürlich das ein oder andere gefunden. Meinen wunderbaren Mann, meinen Platz im Berufsleben, meine Leidenschaft für textiles Arbeiten.

In diesem Teil meines Lebens suche ich immer noch und ich hoffe, das hört niemals auf. Nach Experimenten mit Techniken und Materialien suche ich nun nach meiner textilen Handschrift.

Wenn Sie möchten können Sie mich bei dieser Suche ein Stück begleiten.

Tanja Krug

Quilts

Bei meinen Quilts habe ich viele Jahre einiges ausprobiert, bis ich eine Technik gefunden habe, die mir wirklich am Herzen liegt. Seit 2013 lege ich meinen Schwerpunkt auf das freie Maschinenquilten. Ganz anders als beim „Augenschmaus“ arbeite ich hier sehr konzentriert bei der Suche nach neuen Mustern und Effekten.

Augenschmaus

Kleinformate in der Größe von 15 cm x 15 cm bis 16 cm x 21 cm. Die verwendeten Materialien gehen von Stoff über diverse Garne bis hin zu Papier. Papier in all seiner Vielfalt, bemalt bedruckt, zerrissen, Seiten aus alten Büchern, Briefmarken, Bonbonpapier, Schokoladenfolien; also alles, was klein und bunt ist und das Herz erfreut.

Die Arbeiten sind zumeist in einem Ringbuch gesammelt und nicht mehr als eine kleine Leckerei für das Auge, zu genießen in ruhiger Atmosphäre; gerne mit einem Gläschen Wein oder einem Tässchen Tee in einem gemütlichen Sessel. Auf diese Weise würden sie verkostet wie sie entstanden sind.

Augenschmaus ist entspannte Kunst zum genießen, entstanden beim Ziellosen herumspielen mit kleinen Schnipseln, die Freude machen. Hier gibt es kein „Das-Thema-Ist“, kein „Was-Wollte-Uns-Die-Künstlerin-Damit-Sagen“. Genau das Gegenteil ist der Fall. Die Künstlerin schweigt, kommt zur Ruhe, ganz versunken in das Spiel mit den kleinen Schnipseln.

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu meinen Arbeiten? Dann schicken Sie mir doch einfach eine E-mail.